Projekte

 

„Farbe bekennen, Demokratie leben“

 

Kultur erleben, Traditionen kennen, Zukunft gestalten

Das Projekt richtet sich an Jugendliche Inländer/innen, Migraten/innen, junge Geflüchtete

 

Die Teilnehmer lernen ihre (neue) Heimat, das Ruhrgebiet kennen.

Seine Geschichte, die seit der Industrialisierung von Zuwanderung geprägte ist, ebenso wie die Traditionen. Schon vor dem ersten Weltkrieg kam eine Welle polnischer Arbeitsemigranten in die Region, später folgten Italiener, Griechen und ab dem 1960er Jahren die türkischen Gastarbeiter. Auch zahlreiche andere Nationalitäten sind vertreten)
Wie war das Leben und der Arbeitsalltag der Einwanderer, die auch Ihre eigene Kultur und Traditionen mitbrachten. Ging das alles immer reibungslos vonstatten und wie hat es die Region geprägt? Was hat sich daraus entwickelt?

 

Das Projekt wird durchgeführt mit Seminaren, Vorführung von Filmdokumentationen und Besuchen von alten Industriestandorten wie z.B. Zechen.

 

 

gefördert vom:

im Rahmen des Bundesprogramms:

Verrückte Tiere und Figuren - erfinden und basteln

 

Kulturelle Bildung ist einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Deshalb gilt es die Tür zu Kunst und Kultur für alle Kinder und Jugendliche so so weit wie möglich zu öffnen.

Aus ungewöhnlichen Materialien, die man in den Regalen des Baumarkt, im Alltag findet, aber auch mit Farben bauen wir verrückte/imaginäre Tiere und Figuren. Kreativität sind beim Erfinden keine Grenzen gesetzt. Zu diesen Figuren erfinden wir auch Geschichten, die spielerisch dargestellt/umgesetzt werden können.

Die Kreativität der Kinder und Jugendliche soll voll zum Einsatz kommen.

 

Das Projekt fand von April bis Juni 2018 statt.

gefördert vom:

KOMM-AN-NRW

Im Rahmen des Programm des Landes Nordrhein-Westfalen „KOMM-AN NRW“ zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen und zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe bietet Planet Afrika e.V. als Ankommenstreffpunkt verschiedene Angebote die sich speziell an Geflüchtete richten.

Regenbogen-Jam

Musik mit all ihrer Vielfalt ist als kulturelle Ausdrucksform ein wichtiges Element kultureller Identität und sozialen Zusammenhalts. Sie ist mögliches Mittel für interkulturellen Austausch, gelebte Integration und kreative Innovation.

 

Regenbogen-Jam ist ein gemeinsames Musikprojekt mit jungen geflüchteten Musikern/innen und beheimateten jugendlichen Musikern/innen. Es finden Proben/Sessions statt, bei denen die Teilnehmer, die durch ihre Kultur geprägte Musik einbringen können. Ein gemeinsames Programm wird entwickelt , in das die verschiedenen Einflüsse eingearbeitet werden, nebeneinander existieren und vor allem auch Neues entstehen soll. Das  Programm wird am Ende des Jahres in Form eines Konzerts Besuchern dargeboten.

 

Durch unsere Initiative können geflüchtete jugendliche Musiker/innen ihr Potenzial in die Gesellschaft einbringen und so auch von der Gesellschaft wahrgenommen werden und eine nachhaltige Zukunftsperspektive aufbauen.

Beheimatete jugendliche Musiker/innen wiederum profitieren von bisher unbekannten musikalischen Einflüssen und die Zuhörer/innen erwartet ein besonderes Musikerlebnis. Es entsteht eine gegenseitige Bereicherung und Mehrwert für alle.

 

In der kulturellen Vielfalt, die Planet Afrika e.V. zeigt, sehen wir ein großes kreatives Potential für Musik und Begegnung. Planet Afrika e.V. versteht Integration als genau das, was auf der Bühne geschieht: beide Seite gehen aufeinander zu und in der Mitte entsteht etwas Neues.

Ein Klima kultureller Offenheit wird so befördert.

 

 

 

Zur Fotogalerie

"Anpfiff"- Integration durch Sport

Unser jährlich stattfindendes Fußballturnier für alle Altersklassen, Mädchen, Jungen, Männer, Frauen und mehr...

Die MINI WM RUHRSTADT bietet Zuwanderern/innen, Geflüchteten und deutschen Mitbürgern/innen die Möglichkeit, in einer angenehmen und unterhaltsamen Atmosphäre zusammen zu kommen, in Dialog miteinander zu treten und Lebensfreude zu teilen. Dies ist eine Chance, unsere Gesellschaft stärker zusammen zu führen und gegenseitige Vorurteile abzubauen!

Entdecke deine neue Heimat –

Fotoentdeckungsreise im Ruhrgebiet

Projekt richtet sich an Jugendliche, besonders auch an Jugendliche aus Flüchtlingsunterkünften. Gemeinsam soll die neue Heimat mit dem Fotoapparat erkundet werden.

Geplant sind Exkursionen zum Bergbaumuseum, Zeche Zollverein, Kemnader Stausee und anderen Orten.

Halte im Bild fest, was dir spannend erscheint!

 

 

 

 

zur Fotogalerie

Regenbogen der Kulturen

Für alle, die an interkultureller Begegnung interessiert sind, bietet Planet Afrika e.V. den Sommer-Regenbogen der Kulturen. Treffen Sie nette Leute bei Kaffee, Kuchen, Leckerem vom Grill und Livemusik. Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche. Genießen Sie mit uns den Sommer und erleben Sie die kulturelle Vielfalt, die Bochum zu bieten hat.

Ein Berufsbildungszentrum für Biyouha

Planet Afrika e.V. fördert den Aufbau eines Berufsbildungszentrums in Biyouha, Kamerun.

Hier sollen junge Menschen in handwerklichen Fertigkeiten geschult werden, um Ihnen eine berufliche Perspektive zu geben. Hierbei werden wir unterstützt von der Rutjes Wohnungsverwaltung und der Stiftung Lebenswohl.

(Mehr dazu in Kürze)

 

 

 

© 2016 Planet Afrika e.V. Bochum

 

Impressum

Datenschutzerklärung